Fünf gute Vorsätze für das Herz-Kreislaufsystem

Im Bereich der Gesundheit können auch schon kleine Schritte Großes bewirken, wie Olaf Weishaupt von OMRON Healthcare zeigt. Bluthochdruck oder Hypertonie ist ein Leiden, das häufig eher als Wehwehchen wahrgenommen wird. Tatsächlich ist die Erkrankung, die Schlaganfälle, Herzinfarkte oder andere kardiovaskuläre Komplikationen hervorrufen kann, nicht zu unterschätzen. Auf Bluthochdruck und seine Folgeerkrankungen lassen sich jährlich zehn Millionen Todesfälle weltweit zurückführen. Das ist allerdings kein Grund zur Panik, aber man sollte sich aktiv mit dem Thema auseinandersetzen. Problematisch wird Hypertonie vor allem dann, wenn sie nicht erkannt wird und Menschen nichts dagegen tun. Deshalb sollten wir alle 2019 diese Tipps beherzigen:

Weiterlesen »

Bewegung bringt uns weiter

Jeder zweiten Frau und zwei Drittel der Männer in Deutschland fehlt es an ausreichender Bewegung, und sie sind nicht zuletzt deswegen übergewichtig. Bei einem Viertel der Bevölkerung wird sogar eine Adipositas festgestellt, und solche krankhafte Gewichtsentwicklung birgt ein hohes Risiko für viele Erkrankungen. Besonders hoch ist dabei die Gefahr einen Diabetes (Zuckerkrankheit) zu entwickeln, mit …

mehr »

Technologischer Fortschritt optimiert Diabetesmanagement und bessert die Versorgung

Digitale Technologien stehen besonders im Fokus des medizinischen Fortschritts und sollen das Leben von Menschen mit chronischen Erkrankungen erleichtern. Vor allem für Menschen mit Diabetes mellitus bestehen gute Möglichkeiten mehr Lebensqualität anzubieten und zu erreichen. Inzwischen leben mehr als 300.000 Erwachsene mit Typ 1-Diabetes und etwa 320.000 Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr mit …

mehr »

Wissenschaftliche Konzepte zu Betreuung und Therapie fehlen noch

Im Kindesalter wirken sich Adipositas und Übergewicht für die Gesundheit der Heranwachsenden sehr belastend aus. Nicht allein wegen des mit dem Körpergewicht ansteigenden Risikos einen Diabetes zu entwickeln mit Störungen des Glukose- und Lipidmetabolismus, sondern besonders aufgrund des hohen Leidensdrucks und der Diskriminierung, die ihnen täglich und von allen Seiten begegnen. Die Studie zur Gesundheit …

mehr »

Auch bei Zucker bestimmt die Menge das Gift

Eine der weltweit häufigsten Erkrankungen ist der Diabetes mellitus, eine chronische Erkrankung, die den Zuckerstoffwechsel dauerhaft beschädigt. Allein in Deutschland müssen bereits nahezu acht Millionen Menschen mit dieser sogenannten „Zuckerkrankheit“ im Alltag zurechtkommen. Wichtige Energie für die Funktion der Organe und Ernährung der Zellen wird aus Kohlenhydraten aus der Ernährung gewonnen. Kohlenhydrate werden all diejenigen …

mehr »

Glukose und Fructose können zur Leberverfettung beitragen

Adipositas ist nach wie vor der stärkste Risikofaktor für die Entstehung eines Typ 2-Diabetes. Diese Diabetesform war in der Vergangenheit mit der Bezeichnung „Altersdiabetes“ belegt, der regelmäßig mit starkem Übergewicht, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen verbunden war. Inzwischen hat sich das Altersspektrum verschoben und es werden stark übergewichtige Kinder beim Arzt oder in der Klinik vorgestellt, die …

mehr »

Ende eines langen Adipositas-Martyrium wird chirurgisch erzielt

Das Ziel einer bariatrischen Operation befindet sich im Wandel. Zukünftig soll bei diesen Maßnahmen der Gewichtsverlust nicht mehr allein im Vordergrund stehen, sondern die Verbesserung der allgemeinen Gesundheit und pathologischen Stoffwechselsituation. So gewinnen adipöse Menschen an Lebensqualität und die Chance einer längeren Lebensdauer. Diese neue Betrachtung ermöglicht es, die Kostenübernahme metabolischer Operationen einfacher und patientenorientierter …

mehr »