Artikel aus der Kategorie: Adipositas

Training zur Lebensstiländerung

Jeder Mensch beginnt sein Leben mit etwa 3.500 Gramm Geburtsgewicht. Ab diesem Zeitpunkt ist sein ganzes Ziel auf Wachstum programmiert, eine Programmierung, die lebenslang bestehen bleibt.  In den letzten Jahrzehnten wird eine Epidemie zum Übergewicht oder sogar zur Adipositas (Fettleibigkeit) beobachtet, und wenn dies erreicht ist, erfährt das menschliche Gehirn einen neu programmierten Sollwert, mit dem …

Weiterlesen »

Benefit einer Testosteron-Behandlung übergewichtiger oder adipöser Männer

Bei übergewichtigen oder adipösen Männern finden sich oft niedrige Serum-Testosteronspiegel, die mit einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes in Verbindung stehen.  In einem großen Studienkollektiv von prädiabetischen Männern wurde geprüft, ob bei ihnen durch eine Behandlung mit Testosteron das Fortschreiten zum manifesten Diabetes über die Effekte eines Lifestyle-Programms hinaus verhindert oder die Umkehrung des Diabetes-Vorstadiums bewirkt …

Weiterlesen »

Eine Erfolgsstory von Insulin auch in Zeiten der Pandemie

Die COVID-Pandemie wirkt sich auf unterschiedliche Weise auf die Versorgung und die Risiken der Menschen mit Diabetes aus. Es fehlen der persönliche Kontakt, die tröstende Berührung und das Mutmachen im Gespräch mit ihrem Diabteologen, sagte Professor Matthias Blüher von der Adipositas-Ambulanz der Leipziger Universität. Anlässlich des neuen Online-Format von Sanofi: “Wissen was bei Diabetes zählt: …

Weiterlesen »

Ältere Menschen mit hohem BMI können Turbo einer Virusausbreitung sein

Eine aktuelle Studie geht der Hypothese nach, ob SARS-CoV 2-Übertragungen von einem relativ kleinen Anteil infizierter Menschen ausgeht, die am weitaus größten Teil der COVID 19-Infektionen in der Bevölkerung beteiligt sind. Es bedarf eines komplexes Konzeptes solche sogenannten Superspreader (Superverbreiter) zu detektieren, damit die Daten wissenschaftlich zu belegen und quantifizierbar sind. 

Weiterlesen »

Was lange währt, wird endlich gut: Anerkennung der Adipositas als Krankheit

In der Ausnahmesituation der aktuellen Corona-Pandemie ist damit zu rechnen, dass die seit Jahren existierende Adipositas-Pandemie sich parallel dazu stärker verbreitet. Laut Professor Matthias Blüher, Adipositas Ambulanz Leipzig, haben sich starkes Übergewicht und Adipositas in den letzten 40 Jahren bereits pandemisch ausgebreitet. Weltweit haben sich die Zahlen der Betroffenen verdoppelt, in einigen Ländern sogar verdreifacht.

Weiterlesen »

Unverändert hohe Rauchquote erfordert gesellschaftpolitische Entscheidungen

Um die gesundheitlichen Folgen des Rauchens nachhaltig zu verringern, braucht es eine gesamtgesellschaftliche Herangehensweise aller Verantwortlichen, darunter die Institutionen der öffentlichen Gesundheit und die Politik. Aber auch die Industrie kann mit der Entwicklung und verantwortungsvollen Vermarktung wissenschaftsbasierter Produkte mit reduziertem Risikopotential zu einer ganzheitlichen Strategie beitragen. 

Weiterlesen »

Diagnose und Arzt-Patientengespräche leiten zum zielgerichteten Therapiemanagement

Diagnose, Gespräche und ein zielgerichtetes Therapie-Management ist bei Menschen mit einer Adipositas sehr wichtig und vergleichbar mit einer Behandlung anderer chronischer Erkrankungen. Professor Matthias Blüher, Leiter der Adipositas Ambulanz für Erwachsene am Universitätsklinikum Leipzig, beschreibt dieses Procedere als einen Dreifach-Ansatz (3D, diagnosing, dicussing and setting directions), zum kontinuierlichen Krankheitsmanagement mit klarer Zielausrichtung.

Weiterlesen »

Innovationen zur stetigen Verbesserung der Diabetestherapie

Seit fast 100 Jahren erforscht und entwickelt Novo Nordisk neue Substanzen zur Behandlung der Menschen mit Diabetes. So konnte das Unternehmen in 2019 mit 46,5 Prozent den höchsten Umsatzanteil bei Insulinprodukten verzeichnen. Aktuell exisiteren Forschungsansätze für mögliche Innovationen, wie beispielsweise die einmal wöchentliche Gabe eines Basalinsulins oder auch ein die Entwicklung eines Glukose-sensitiven Insulins. Insuline …

Weiterlesen »

Nachhaltiger Therapieerfolg bei Adipositas mit Polyglucosamin

Übergewicht und Adipositas sind eine enorme Belastung für die globalen Gesundheitssysteme und führen weltweit zu erheblichen Zunahmen der Morbidität und Mortalität, die aufgrund der Begleit- und Folgeerkrankungen dokumentiert werden. Exzessiver Gewichtsanstieg bis zur Adipositas ist ein wesentlicher Risikofaktor für Typ 2-Diabetes, Hypertonie, Fettstoffwechselstörung und kardiovaskuläre Erkrankung, sowie für diverse Karzinome. Durch diese steigende Tendenz zum …

Weiterlesen »

Therapiesuche gegen chronische-systemische Entzündung der Fettzellen bei Adipositas

Lange bekannt ist die Tatsache, dass schweres Übergewicht, die sogenannte Adipositas, eine chronische Entzündung im Fettgewebe auslöst. Dies bedeutet für den körpereigenen Stoffwechsel eine außergewöhnliche Belastung, die beispielsweise zur Entstehung eines Typ-2-Diabetes beitragen kann. Die Umstellung der Lebensweise durch gesunde Ernährung und mehr Bewegung ist aus diversen Gründen meist nicht zielführend, weil kaum eine Aufgabe …

Weiterlesen »

Vorherige Seite