Artikel aus der Kategorie: Allgemein

Praluent®: Von Patienten mit Hypercholesterinämie und Ärzten lange erwartet

Der vollständige humane monoklonale Antikörper zur Senkung des LDL-Cholesterins (LDL-C) steht seit April dieses Jahres wieder zur Verfügung, mit dem die ambitionierten Zielwerte der aktuellen Leitlinien zur Behandlung von Dyslipidämien der European Society of Cardiology (ESC) und der European Atherosclerosis Society (EAS) erreicht werden können. Seit mehr als fünf Jahren zugelassen, wurden europaweit etwa 40.000 …

Weiterlesen »

Training zur Lebensstiländerung

Jeder Mensch beginnt sein Leben mit etwa 3.500 Gramm Geburtsgewicht. Ab diesem Zeitpunkt ist sein ganzes Ziel auf Wachstum programmiert, eine Programmierung, die lebenslang bestehen bleibt.  In den letzten Jahrzehnten wird eine Epidemie zum Übergewicht oder sogar zur Adipositas (Fettleibigkeit) beobachtet, und wenn dies erreicht ist, erfährt das menschliche Gehirn einen neu programmierten Sollwert, mit dem …

Weiterlesen »

Benefit einer Testosteron-Behandlung übergewichtiger oder adipöser Männer

Bei übergewichtigen oder adipösen Männern finden sich oft niedrige Serum-Testosteronspiegel, die mit einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes in Verbindung stehen.  In einem großen Studienkollektiv von prädiabetischen Männern wurde geprüft, ob bei ihnen durch eine Behandlung mit Testosteron das Fortschreiten zum manifesten Diabetes über die Effekte eines Lifestyle-Programms hinaus verhindert oder die Umkehrung des Diabetes-Vorstadiums bewirkt …

Weiterlesen »

Kardiovaskuläre Risikoreduktion bei Atherosklerosen mit hoher Distanz zum Zielwert

Die Ergebnisse einer Behandlung / Therapie mit Alirocumab bei kardiovaskulären Hochrisikopatienten zeigen in der ODYSSEY-OUTCOMES-Studie nicht nur eine effektive Verringerung des LDL-C-Wertes über den gesamten Behandlungszeitraum, sondern im primären Endpunkt eine signifikante Senkung der kardiovaskulären Ereignisse mit Hospitalisierung, nicht-letaler Myocardinfarkte, Todesfälle und ischämischem Apoplex.

Weiterlesen »

Übergewicht und Diabeteszahlen steigen in der Coronapandemie

Bei den meisten Menschen mit deutlichem Übergewicht findet sich eine unterschwellige chronische Entzündung, die von den Fettzellen im Bauchraum ausgeht. Durch Ernährungsfehler und Bewegungsmangel entwickelt sich gleichzeitig noch eine chronische Stoffwechselerkrankung, die mit prädiabetischen Glukosewerten beginnt und in einem manifesten Typ 2-Diabetes, der Zuckerkrankheit, mündet.  Hierzulande ist bei etwa acht Millionen Menschen ein Diabetes mellitus diagnostiziert, …

Weiterlesen »

Risikoreduktion bei Atherosklerosen mit hoher Distanz zum Zielwert

Die Ergebnisse einer Behandlung / Therapie mit Alirocumab bei kardiovaskulären Hochrisikopatienten zeigen in der ODYSSEY-OUTCOMES-Studie nicht nur eine effektive Verringerung des LDL-C-Wertes über den gesamten Behandlungszeitraum, sondern im primären Endpunkt eine signifikante Senkung der kardiovaskulären Ereignisse mit Hospitalisierung, nicht-letaler Myocardinfarkte, Todesfälle und ischämischem Apoplex.

Weiterlesen »

Eine Erfolgsstory von Insulin auch in Zeiten der Pandemie

Die COVID-Pandemie wirkt sich auf unterschiedliche Weise auf die Versorgung und die Risiken der Menschen mit Diabetes aus. Es fehlen der persönliche Kontakt, die tröstende Berührung und das Mutmachen im Gespräch mit ihrem Diabteologen, sagte Professor Matthias Blüher von der Adipositas-Ambulanz der Leipziger Universität. Anlässlich des neuen Online-Format von Sanofi: “Wissen was bei Diabetes zählt: …

Weiterlesen »

Ältere Menschen mit hohem BMI können Turbo einer Virusausbreitung sein

Eine aktuelle Studie geht der Hypothese nach, ob SARS-CoV 2-Übertragungen von einem relativ kleinen Anteil infizierter Menschen ausgeht, die am weitaus größten Teil der COVID 19-Infektionen in der Bevölkerung beteiligt sind. Es bedarf eines komplexes Konzeptes solche sogenannten Superspreader (Superverbreiter) zu detektieren, damit die Daten wissenschaftlich zu belegen und quantifizierbar sind. 

Weiterlesen »

SARS-CoV-2-Infektion auch der Pankreaszellen

Bei COVID-19- Patienten steht meisten die Infektion der Atemwege und Lungen im Zentrum des Geschehens.  Bekannt ist, dass SARS-CoV-2 viele Organe befallen und deren Funktionen beeinträchtigen kann. Betroffen können nicht selten der Verdauungstrakt, das Herz-Kreislauf-System und das Nervensystem sein; neueste Daten der Universität Ulm berichten von Störungen des Stoffwechsels, indem auch Pankreaszellen zu den Zielorganen des …

Weiterlesen »

Mundgesundheit und Rauchen: was wissen Zahnärzte zu Schadensminimierung, E-Zigaretten und Tabakerhitzern

Das Konzept der Schadensminimierung beim Rauchen beschreibt den kompletten Umstieg von Rauchern auf verbrennungsfreie und dadurch schadstoffreduzierte Konsumalternativen wie E-Zigaretten und Tabakerhitzer, anstatt weiter zu rauchen. Der vollständige Verzicht auf Zigaretten gelingt besonders vielen derjenigen Raucher nicht, die schon auf eine langjährige Raucherkarriere zurückblicken.

Weiterlesen »

Vorherige Seite