Artikel aus der Kategorie: Gewichtsreduktion

Was lange währt, wird endlich gut: Anerkennung der Adipositas als Krankheit

In der Ausnahmesituation der aktuellen Corona-Pandemie ist damit zu rechnen, dass die seit Jahren existierende Adipositas-Pandemie sich parallel dazu stärker verbreitet. Laut Professor Matthias Blüher, Adipositas Ambulanz Leipzig, haben sich starkes Übergewicht und Adipositas in den letzten 40 Jahren bereits pandemisch ausgebreitet. Weltweit haben sich die Zahlen der Betroffenen verdoppelt, in einigen Ländern sogar verdreifacht.

Weiterlesen »

Diagnose und Arzt-Patientengespräche leiten zum zielgerichteten Therapiemanagement

Diagnose, Gespräche und ein zielgerichtetes Therapie-Management ist bei Menschen mit einer Adipositas sehr wichtig und vergleichbar mit einer Behandlung anderer chronischer Erkrankungen. Professor Matthias Blüher, Leiter der Adipositas Ambulanz für Erwachsene am Universitätsklinikum Leipzig, beschreibt dieses Procedere als einen Dreifach-Ansatz (3D, diagnosing, dicussing and setting directions), zum kontinuierlichen Krankheitsmanagement mit klarer Zielausrichtung.

Weiterlesen »

Hundert Jahre klinische Fastenerfahrung

Fasten ist für viele Menschen eine hilfreiche Möglichkeit zum Abnehmen, es wird aber auch zur Entgiftung eingesetzt. Zweifelsohne wird dem Fasten eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt, die in einer aktuellen Publikation dokumentiert ist. Besonders das intermittierende Fasten hat einen Siegeszug angetreten und ist zentrales Thema zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen. Aktuell wurde in der Fachzeitschrift Annals of Medicine …

Weiterlesen »

Weitere Therapieoption der Adipositas!

Daten zeigen, dass etwa 20 Prozent der Erwachsenen adipös (BMI > 30) und 40 bis 50 Prozent übergewichtig sind. Von der WHO wird die Adipositas mittlerweile als das weltweit wichtigste Gesundheitsproblem eingestuft, weil die daraus resultierenden gesundheitlichen Folgeprobleme wie das Metabolische Syndrom etc. einen großen Teil der erwachsenen Weltbevölkerung betreffen und entsprechend hohe Kosten verursachen …

Weiterlesen »